Weingut Simonshof Home  I  Weingut  l  Weinberghaus  l  Kontakt

Die Zukunft heißt Riesling

Zahlreich sind die Traditionsweingüter an der Mosel, mit langen Traditionen uralten Haus-wappen und vierhundertjähriger Geschichte. Während im Zuge eines massiven Strukturwandels viele Betriebe die Kellertüren für immer schließen, junge Winzerssöhne und -töchter ihre berufliche Perspektive überall, nur nicht im Weinbau suchen, hat der Weilheimer Geschäftsmann Frank Dittmann mit
seiner Frau und dem Weinbau erfahrenen Ehepaar Christine und Bernhard Faber ein beispiel-haftes Joint Venture getätigt.

Die Dittmanns, passionierte Weinliebhaber und Freunde des Rieslingweines hegten schon lange den Wunsch nach einem eigenen Stück „Weinberg“.
In vielen Jahren seines unternehmerischen Daseins kam Frank Dittmann durch seine Tätigkeit im Großküchenbereich in die führenden Gastronomiebetriebe hinein.
So sponserte er mit seiner Firma die Weltmeisterschaft der Köche „Bocuse d´Or“ in Lyon wo der von Convotherm unterstützte Koch Weitbrecht als erster Deutscher eine Medaille erzielte.
Diese Erfahrung und das Gespür für Entwicklungen auf dem Weltmarkt bestärkten seinen Entschluss ins Boot der Riesling Erzeuger einzusteigen.

So ergab es sich, dass ein dem Winzer Bernhard Faber angebotenes Schmuckstück in Form eines alten traditionellen Weingutes zum Gesprächstoff zwischen den befreundeten Paaren wurde.

Die Fabers - Winzer,

Weingutsbesitzer und Betreiber einer Weingutsstube.

Er, Winzermeister, 20 Jahre selbstständig, mit mittlerweile 11 ha Rebfläche bringt als vielfach anerkannter Winzermeister das Know-how in das neue gemeinsame Unternehmen ein.

Sie, kaufmännisch geschult, gastronomische Erfahrung mit der eigenen Weinstube und Spitze im Umgang mit den Gästen des Weingutes ist die gute und souveräne Seele des Unternehmens.

Während viele Altersgenossen schon den Ruhestand planen hat der Weilheimer mit den Fabers inzwischen einen fulminanten Start absolviert.Mit dem Weingut Simonshof wurde ein Schmuckstück der Weingüter an der Saar übernommen.
1885 gegründet von Franz Simon als Nebenbetrieb der Landwirtschaft.
Die Simons, bisher eher auf dem Gebiet des Hopfenbrauens erfolgreich.
Franz Simon, ein Sohn des Gründers und Braumeister der Bitburger Brauerei baute 1887 inmitten der Weinberge, in der besten Lage, sein Kelterhaus und erwarb nach und nach die Weinberge um sein Kelterhaus.

Kontakt